Freitag, 9. September 2016

Wiler Zeitung: Tagesschulen sind heute Standard

Das Parlament hat ein Postulat überwiesen, welches den Stadtrat beauftragt, erste Abklärungen über die Finanzierbarkeit von Tagesschulen vorzunehmen. Ein wichtiger Schritt; nicht zuletzt auch für die Standortattraktivität der Stadt Wil für Unternehmen und Familien. Der Stadtrat wehrte sich vergeblich dagegen und wurde vom Parlament überstimmt.
"Für Luc Kauf (Grüne Prowil) ist die Aufnahme der Option einer Tagesschule in das Projekt «Schule 2020» ein Muss, weil die Schulraumplanung vorgenommen werde. Guido Wick (Grüne Prowil) wunderte sich über die «bockige Art» des Stadtrats. Für ihn ein Beweis, dass die Behörde sich der Fragestellung nicht annehmen will. «Tagesschulen sind heute Standard», pflichtete Michael Sarbach seinem Parteikollegen bei. Sie seien notwendig, sinnvoll und attraktiv für Neuzuzüger. «Wenn ein pragmatischer Weg gewählt wird, sind Tagesschulen durchaus finanzierbar.» Das Kathi sei der Beweis."


Keine Kommentare: