Samstag, 29. August 2015

Abgabemodell TBW: Ein Anreizsystem fehlt

Der Stadtrat beantragte dem Stadtparlament am Donnerstagabend, das Modell der Abgabe der Technischen Betriebe Wil (TBW) an die Stadt anzupassen. Bis anhin lieferten die TBW jährlich eine Summe ab, die sich aus einem Sockelbeitrag von einer Million Franken zuzüglich fünf Prozent des ausgewiesenen Substanzwerts sowie 15 Prozent des Reingewinns zusammensetzte. Im vergangenen Jahr belief sich die Abgeltung auf 4,9 Millionen Franken. Das neue Modell besteht aus einer Zwei-Prozent-Verzinsung des kalkulatorischen Anlagewerts sowie einem Anteil von 33 Prozent am Reingewinn und einer Konzessionsgebühr auf Basis der Absatzmenge.

"Michael Sarbach von den Grünen Prowil bezeichnete die neue Variante als zweckerfüllend. Er hätte sich gewünscht, dass der Stadtrat einen Schritt weiter gegangen wäre und ein Anreizmodell für den sparsamen Umgang mit Ressourcen oder der Steigerung der Effizienz eingebaut hätte."

Ganzer Artikel der Wiler Zeitung vom 29.8.2015