Dienstag, 7. Juli 2015

Überbauung Konstanzerstrasse: Spendenaufruf

Der Wiler Stadtrat genehmigte 2011 den Gestaltungsplan für eine Überbauung an der Konstanzerstrasse. Vier wuchtige, bis zu 35 Meter lange Betonbaukörper sollten in der Ortsbildschutzzone errichtet werden. Eine parlamentarische Erklärung der Fraktion GRÜNE prowil forderte den Stadtrat auf, den Entscheid zu korrigieren. Sie wurde ohne Gegenstimme überwiesen. Kurz darauf wurde ein von Anwohnern erhobener Rekurs vom kantonalen Baudepartement gutgeheissen. Gestützt auf zwei unabhängige Expertisen hat der Stadtrat seinen Entscheid revidiert. Zu danken ist insbesondere den Rekurrenten, die sich nicht nur eigennützig, sondern im Interesse einer rücksichtsvollen und qualitätsorientierten Stadtentwicklung erfolgreich gegen das Bauprojekt gewehrt haben. 

Leider weigert sich der Stadtrat auch nach mehrmaliger Aufforderung aus den Reihen des Parlaments die EinsprecherInnen wenigstens teilweise zu entschädigen. So bleiben Kosten von über 50'000 CHF an engagierten Bürgerinnen und Bürgern hängen. Diese haben deshalb einen Spendenaufruf gestartet: http://www.weierwise.ch



Keine Kommentare: