Dienstag, 9. Oktober 2007

Waffenexportverbots-Initiative kommt vors Volk!

Eine gute Nachricht zum Todestag von Ernesto "Che" Guevara - welcher ja bekanntlich in Bolivien mit einem Schweizer Sturmgewehr der Marke SIG exekutiert wurde. Schon damals wie heute also lieferte die Schweiz Waffen an faschistische Diktaturen, Bürgerkriegsländer und Staaten, welche die Waffen an extremistische Gruppierungen und Terroristen weiterverkauften.

Wie die Bundeskanzlei mitteilte, ist die von der GSoA lancierte Volksinitiative "für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten" mit 109'224 gültigen Unterschriften zustande gekommen. Über 35 Organisationen, darunter SP und Grüne, mehrere Jungparteien, Gewerkschaften, Friedensorganisationen und Frauenverbänden haben zu diesem Erfolg beigetragen.

Mein früherer Blogbeitrag zu diesem Thema: http://gp-sg.tagblattvote.ch/sicherheit/kriegsmaterial-export-verbieten-jetzt.html


Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an all jene Leute, welche diese Initiative unterschrieben haben!

Michael Sarbach (Gemeinderat, Präsident Junge Grüne SG)

Keine Kommentare: